Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Erstes Treffen der Wissenschaftler und des Beirats der Forschungsplattform ENTRIA

Am 29. und 30. April 2014 trafen sich die für die Arbeitspakete verantwortlichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Forschungsplattform ENTRIA erstmals mit dem ENTRIA-Beirat in Hannover.

Es ging darum nach etwa einem Jahr gemeinsamer, interdisziplinärer Forschungstätigkeit eine erste Bilanz zu ziehen.

ENTRIA gab Einblicke in die aktuelle Forschungstätigkeit, stellte weitere Pläne und Projekte vor und konnte auch auf bereits erarbeitete Publikationen und eine Vielzahl von Veranstaltungen verweisen, die selbst ausgerichtet oder an denen mitgewirkt wurde.

Den roten Faden, das gemeinsame verbindende inhaltliche Band, bildete bei den Präsentationen das Thema „Risiko“. Praktisch alle Teilprojekte sind davon berührt, zur Auseinandersetzung damit herausgefordert und aufgerufen ihren Beitrag zur Lösung damit verbundener Probleme zu liefern. Unterschiedliche Arten von Risiken, unterschiedliche Zeitskalen und Ungewissheiten sowie verschiedene diesbezügliche Wahrnehmungen werden in einer Risikolandschaft dargestellt. Diese Darstellung unterstreicht die damit verbundenen Aufgaben, verdeutlicht aber auch den jeweils eigenen Part auf der Suche nach Lösungen und der Erarbeitung von Vorschlägen.

Der Beirat hat die bisherige Arbeit, Ergebnisse und Leistungen von ENTRIA ausdrücklich anerkannt und dazu ermuntert, die interdisziplinären Anstrengungen fortzusetzen. Die Empfehlungen des Beirats können hier eingesehen werden.

Der Beirat benannte als Sprecher Prof. Dr. Ines Weller, Universität Bremen, und Prof. Dr. Dirk Bosbach, Forschungszentrum Jülich.

ENTRIA-Beirat
ENTRIA-Beirat