Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Lebenslauf Prof. Dr.-Ing. Harald Budelmann, TU Braunschweig, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz

Prof. Dr.-Ing. Harald Budelmann
Prof. Dr.-Ing. Harald Budelmann

Promotion

  • Dr.-Ing. an der TU Braunschweig (1987)

Studium

  • Bauingenieurwesen an der TU Braunschweig (1973-1979)

Beschäftigungsverhältnisse

  • Univ.-Professor für Baustoffe und Stahlbetonbau an der TU Braunschweig, Geschäftsführender Direktor der Materialprüfanstalt für das Bauwesen (seit 1998)
  • Univ.-Professor für Baustoffkunde an der Universität Gh Kassel, Leiter der amtlichen Baustoffprüfstelle (1993-1998)
  • Professor für Baustoffkunde und Bauphysik an der Hochschule Bremen, Abteilungsleiter Bauwesen an der Materialprüfanstalt Bremen (1992-1993)
  • Oberingenieur im Fachgebiet Baustoffkunde und Stahlbetonbau des iBMB, TU Braunschweig (1986-1992)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der TU Braunschweig (1979-1986)

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Landeshochschulrates Brandenburg (seit 2011)
  • Mitglied der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (seit 2011)
  • Sprecher des NTH-Verbundprojektes "Life Cycle Engineering für Ingenieurbauwerke und Gebäude" (seit 2010)
  • Mitglied im Senat und Hauptausschuss der DFG (seit 2008)
  • Mitglied der Academia Europeae (seit 2007)
  • Mitgründer und Vice President der International Association for Life Cycle Civil Engineering (IALCCE) (seit 2005)
  • Mitglied der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft (seit 2004)
  • Mitglied im Senats- und Bewilligungsausschuss der DFG für die Angelegenheiten der Sonderforschungsbereiche (1999-2005)
  • Mitglied in Normenausschüssen, Sachverständigenausschüssen und Komitees bei DIN, DIBt, DAfStb, VDB, BDB, DBV, ACI, RILEM, CIB, IABMAS, IALCCE und weiteren

Forschungsschwerpunkte

  • Dauerhaftigkeit mineralischer Werkstoffe
  • Schutz und Sicherung historischer Konstruktionen
  • Eigenschaften und Anwendung moderner Betone
  • Spannung und Rissbildung in Betonbauteilen
  • Bauwerksüberwachung durch Messtechnik und Monitoring
  • Lifecycle Engineering
  • Bauwerksverstärkung mit geklebter Bewehrung aus CFK
  • Vorspannung von Mauerwerk
  • Baustoffe für die Entsorgung von Reststoffen

Lehrveranstaltungen

  • Vorlesungen, Prüfungen, Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten für Bauingenieure, Wirtschaftsingenieure (Bau), Umweltingenieure und Architekten in den Fächern Baustofftechnologie, Stahlbetonbau, Bauschäden, Bauinstandsetzung u.a.