Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Lebenslauf Dr. Anne Eckhardt, risicare GmbH, Schweiz

Dr. Anne Eckhardt
Dr. Anne Eckhardt

Diverse Weiterbildungen zur Erweiterung und Vertiefung von Fachkenntnissen und persönlichen Fähigkeiten

Nachdiplomkurs

  • "Risiko und Sicherheit" der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) -Zürich, der École Polytechnique Fédérale de Lausanne und Universität St.-Gallen (1995-1996)

Dissertation

  • an der ETH Zürich im Fachgebiet Molekularbiologie und Biophysik, Promotion als Dr. sc. nat. ETH (1990)

Beschäftigungsverhältnisse

  • risicare GmbH, Zürich/Zollikerberg; Geschäftsführerin und Projektleiterin (seit 2007)
  • Basler & Hofmann, Ingenieure und Planer AG, Zürich; Projektleiterin in den Bereichen Risiken technischer Systeme, Naturgefahren, Chancen und Risiken neuer Technologien sowie Risikokommunikation, Aufbau Tätigkeitsschwerpunkt "Technik und Gesellschaft", seit 2002 Leiterin Fachbereich "Technik und Gesellschaft" (1990-2007)
  • Institut für Molekularbiologie und Biophysik der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, Wissenschaftliche Assistentin (1986-1990)

Gremien

  • Präsidentin des Rats des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats (ENSI) (seit 1.1.2012)
  • Vizepräsidentin des Rats des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats (ENSI) (seit 2008-2011)
  • Mitglied der Kantonalen Fachgruppe Wellenberg (2000-2002)
  • Mitglied der Expertengruppe Entsorgungskonzepte für radioaktive Abfälle (EKRA) des Eidgenössischen Departments für Umwelt, Verkehr und Kommunikation (UVEK) (1999-2002)
  • Mitglied der Eidgenössischen Kommission für die Sicherheit von Kernanlagen (KSA) (1997-2000 und 2005-2007)

Arbeitsschwerpunkte

  • Chancen und Risiken neuer Technologien
  • Sicherheit technischer Systeme
  • Umgang mit Naturgefahren
  • Risikobeurteilung
  • Risikokommunikation