Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Werkstattgespräch und Sammelband „Grenzwertbildung im Strahlenschutz“

Am 27. Januar 2015 wurde das ENTRIA-Werkstattgespräch „Grenzwertbildung im Strahlenschutz“ im Braunschweiger Haus der Kulturen durchgeführt.
Die Veranstaltung diente der ersten interdisziplinären Annäherung an die Grenzwert-Thematik. Die Veranstaltung war Teil der Vorlesung "Technikrecht" an der TU Braunschweig und wendete sich insbesondere an den wissenschaftlichen Nachwuchs. Sie war zugleich offen für Kolleginnen und Kollegen aus ENTRUA sowie für andere Interessierte.

Die Vorträge werden – ergänzt um einen Beitrag über die aktuelle rechtspolitische Entwicklung – in einem Sammelband veröffentlicht.

Die Veranstaltung und der Sammelband stellen nur zwei Mosaik-Steine in der umfassenderen Beschäftigung von ENTRIA mit der Grenzwert-Thematik dar: Eine eigene interdisziplinäre Arbeitsgruppe hat das Thema umfassender aufgenommen. Die Texte des Tagungsbandes wurden auf dem ENTRIA-Bearbeiter-Treffen im Frühjahr 2015 in Berlin diskutiert.

Tagungsband (Herausgeber: Ulrich Smeddinck und Claudia König)
Grenzwertbildung im Strahlenschutz – Physik, Recht Toxikologie: Grundlagen, Kontraste, Perspektiven
(erscheint im Herbst 2015 im Berliner Wissenschafts-Verlag)

Gliederung

  • Claudia König: Heterogenität von Grenzwertsystemen – Strukturen und Konzepte
  • Rainer Gellermann: Maßstäbe zur Bewertung von Dosen im Strahlenschutz im Kontext der Endlagersuche
  • Heidi Foth, Jan Wiese, Felix Glahn: Ableiten von Grenzwerten in der Toxikologie
  • Ulrich Smeddinck: Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Grenzwertfestlegung – eine Perspektive für die Strahlenschutzverordnung
  • Torsten Gierke und Max Würtemberger: Aktuelle Entwicklungen im Strahlenschutz