Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analyse und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. rer. nat. Rolf Michel, Universität Hannover, Institut für Radioökologie und Strahlenschutz

Prof. Dr. rer. nat. Rolf Michel
Prof. Dr. rer. nat. Rolf Michel

Habilitation

  • „Venia legendi“ im Fach Kernchemie; Ernennung zum Privatdozenten an der Universität zu Köln (1980)

Promotion

  • Institut für Kernchemie Universität zu Köln, Prof. Dr. W. Herr (1971-1975)

Diplom

  • Physik, Universität zu Köln (1964-1971)

Beschäftigungsverhältnisse

  • Leiter des Zentrums für Strahlenschutz und Radioökologie, Leibniz Universität Hannover (1994-2010)
  • Leiter der Zentraleinrichtung für Strahlenschutz, Universität Hannover 1(984-1994)
  • Wissenschaftlicher Berater PATI GmbH, Köln (1984)
  • Universität zu Köln, Wissenschaftlicher Assistent (1973-1984)

Gremien

  • Strahlenschutzkommission (SSK) einschließlich verschiedener Ausschüsse und Arbeitsgruppen
  • DKE GAK 967.2.1 „Radioaktivitätsmessungen“
  • ISO/TC 85/SC2/WG17 „Radioactivity Measurements“
  • VKTA Wissenschaftlicher Beirat

Forschungsschwerpunkte

  • Strahlungstransport
  • Strahlungsnachweis
  • Radio- und Spurenanalytik
  • statistische Verfahren in der Metrologie
  • Produktion von Radionukliden in Kernreaktionen
  • Wechselwirkung der kosmischen Strahlung mit extraterrestrischer Materie
  • Radioökologie langlebiger natürlicher und künstlicher Radionuklide

Lehre (Vorlesungen, Seminare und Praktika)

  • Radioökologie und Strahlenschutz
  • Kernphysik und Kernchemie
  • Natürliche und künstliche Radionuklide in der Umwelt
  • Metrologie und Statistik